Mittelschule Starnberg

Unterricht

Die Zielsetzung der Lehrerinnen und Lehrer der Mittelschule Starnberg ist es, den Schülerinnen und Schülern den bestmöglichen Unterricht zu bieten. Dabei ist es uns neben der Vermittlung von Lerninhalten wichtig, feste Regeln und Rituale, die Rhythmisierung des Tagesablaufs, ein lernförderndes Unterrichtsklima wie beispielsweise gegenseitiger Respekt und das Achten auf Werte, der Einsatz von vielfältigen Unterrichtsmethoden und das Fördern und Üben nahe zu bringen. Auf Unterrichtsgängen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Lerninhalten in anderen Lernumgebungen zu begegnen und mit Experten in Kontakt zu treten. Immer wieder bereichern Projekte und Aktionen unser Schulleben.

Soziales Lernen

Neben der Weitergabe der grundlegenden Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben, Rechnen und der reinen Wissensvermittlung, legen wir besonderen Wert auf die Vermittlung und Förderung von Werten und sozialen Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Selbsteinschätzung, Selbstorganisation, Sorgfalt, Zuverlässigkeit, Frustrationstoleranz, Durchhaltevermögen, Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Kritik- und Konfliktfähigkeit und Teamfähigkeit.

Gute Umgangsformen und Sauberkeit im Gebäude sind für uns selbstverständlich. Tugenden wie Pünktlichkeit, Höflichkeit und Dankbarkeit, sowie ein fairer Umgang miteinander, die Erziehung zu Toleranz und Frieden sind wichtige Eigenschaften für ein späteres Leben in Beruf, Familie und Gesellschaft.

Individuelles Lernen

Der Klassendurchschnitt liegt derzeit bei 18,3 Schülerinnen und Schülern pro Klasse.

Durch diese verhältnismäßig überschaubaren Klassen versuchen wir jeden einzelnen Schüler und jede einzelne Schülerin nach seinen / ihren Anlagen und Fähigkeiten zu fördern. Hierzu modularisieren wir in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch in den Jahrgangsstufen 5 und 6. Zusätzlichen Förderunterricht neben dem Pflicht- und Wahlpflichtunterricht bieten wir – falls die Stundenzahl reicht – für alle Klassen. Dazu Projektunterricht in den Ganztagsklassen, Hilfe bei den Hausaufgaben in der offenen Ganztagsgruppe. Ausländische Kinder werden, sofern nicht in einer Übergangsklasse, zusätzlich von einer Förderlehrkraft beschult. Kunst im Schulhaus, einen anlassgebundenen Schulchor, AG Fußball, AG Schulsanitätsdienst fördern u. a. nicht nur soziale Fähigkeiten, sondern tragen zur kulturellen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler bei.

Suchen

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Die Cookies werden nach 1 Tag automatisch gelöscht.
Sie können dem Einsatz der Cookies widersprechen, allerdings kann dadurch die Darstellung und/oder die Funktionalität der Site eingeschränkt werden.
OK
Ablehnen